Unsere Firmengeschichte

Mitte der 70er begann die berufliche Laufbahn von Herrn Biermann Senior als Service-Techniker bei der Firma Tacho-Berkel.

Ende der 80er stieg Volker Biermann als Service-Techniker mit ein und wurde drei Jahre später als Mentor bei Berkel beschäftigt.

Nebenerwerbsmäßig baute er bereits hier ein kleines Unternehmen mit dem Schwerpunkt der Hard- und Softwareentwicklung auf.

1995:
Der Schritt in die Selbstständigkeit wurde gewagt, Koorperation mit weiteren Waagenbauern eingegangen und der Fokus im Unternehmen auf die industrielle Wägetechnik gelegt.

1996:
Vertragsunterzeichnung mit der Firma Berkel Deutschland GmbH.
Zulassung als Instandsetzerbetrieb durch das Eichamt für Waagen der Klasse III.

1997:
Umwandlung der Einzelfirma in eine GmbH mit fünf Gesellschaftern. Umzug in ein neues Firmengelände.

1998:
Ausbildung eines Azubis zum Fachinformatiker um der Komplexität der Kundenanforderungen gerecht zu werden und Lösungen aus einer Hand anbieten zu können.

1999:
Zulassung als Ersteichungsbetrieb der Firma Berkel

2001:
Die erste Waagenanzeige mit eigener Zulassung wird vorgestellt (WT30).

2004:
Zwei neue Waagenanzeigen mit bis zu 6000d zugelassen (WT5 und WT6),
Einführung eines QM-Systemes nach ISO 9000/2000,
Zulassung als Ersteichungsbetrieb der Firma Schember Österreich,
Die Waagenanzeigen WT5iS und WT6iS haben die ATEX-Prüfungen bestanden und sind für den Einsatz in explosionsgefährdete Bereiche zugelassen,
Neue preisgünstige Waagenanzeige WT10 zugelassen (bis 6000d),
Eintragung von BWD ins Markenregister

2005:
Neue Waagenanzeigen Typ WT2 und WT3 zugelassen,
WT30-Serie um WT30A, WT30P und WT30E mit 6000d Zulassung ergänzt

2006:
6500kg an Gewichten der Klasse M1 zur Vermietung und Kalibrierung wurden erworben um den Kunden einen noch besseren Service bieten zu können.

2007:
Neue Waagenanzeigen Typ WT30Ex, WT90E und WT80 zugelassen.
Änderung der Gewichtsaufteilung: Sechs Gewichtskörbe zu je 500kg (9x50kg+Korb) und drei Rollengewichte à 500kg

2008:
Unser Qualitätsmanagement wurde durch QAS International nach DIN ISO 9001:2000 zertifiziert.
Die Kalibriergewichte wurden im Bereich F1 und E2 erweitert.

2009:
Unser Qualitätsmanagement wurde im Zuge eines Überwachungsaudits nach DIN ISO 9001:2008 zertifiziert. Es erfolgte die Anerkennung unseres QM Systemes durch das Bayerische Landesamt für Maß und Gewicht. Jetzt ist es uns möglich, noch schneller und flexibler die Wünsche unserer Kunden zu erfüllen, da wir die Ersteichung selbst durchführen dürfen. Die Anerkennung spiegelt unseren hohen Qualitätsanspruch wieder.

2011:
Neue Waagenanzeigen Typ WT 40E/60E und WT80E zugelassen

2013:
Bündelung von Werkstatt und Büro an einem Standort

2014:
Separater Schulungsraum für 10 Teilnehmer fertiggestellt

2016:
Erweiterung unseres Anzeigeprogrammes um das WT1 inkl. Eichzulassung, Umstellung der Schaltschrankanzeige WT20P auf modulare Bauweise WT2M mit Profibus, Profinet oder Ethernet.
Das Qualitätsmanagement wurde auf ISO 9001:2015 umgestelt.
Die Entwicklung einer Tischwaage in V4A für extreme Anforderungen fand statt.

2017:
Unsere neue Waagenanzeige WT3 wurde zugelassen und lieferbar.
Eine mobile Waage zur Überprüfung von Fertigpackungen für eine Prüfstelle wurde entwickelt und das Servicepersonal gewann an Zuwuchs.

2018:
Alle Waagenanzeigen WT1, WT3, WT40E, WT60E und WT80E haben eine Zulassung nach ATEX für Z2/22 erhalten.

Wir nehmen uns gerne Zeit, um Sie umfassend zu beraten.
Denn nur eine effektive Beratung
führt zu einer maßgeschneiderten Lösung!